LOGIN | REGISTRIERT
Turismo
Ospitalita Partner

TOURISMUS IN TURIN
Turin ist in Bezug auf Geschichte, Kultur und Kunst eine der bedeutendsten italienischen Städte. Als Renaissance-Stadt, erste Hauptstadt Italiens und Knotenpunkt des Wirtschaftsbooms und der Automobilindustrie, erhält Turin mit den XX. Olympischen Winterspielen 2006 eine neue Identität als Tourismusziel.
Drei Sterne im Michelin-Führer 2009 gemeinsam mit Florenz, Venedig und Rom, Best Place in Europe 2015 für Lonely Planet, unter den 52 Places to Go in 2016 für die New York Times, fünftbeste italienische Attraktion für Enit.
Als Austragungsort von Kulturevents und internationale Messen, finden in Turin der Terra Madre Salone del Gusto, das Torino Film Festival und die Messe für zeitgenössische Kunst Artissima statt.
Zu den allgemein anerkannten Symbolen von Turin gehören die Mole Antonelliana, der Königspalast, das Ägyptische Museum – nach Kairo das zweitbedeutendste – und das Nationale Filmmuseum.

TOURISMIS IM PIEMONT
Als Austragungsort der XX. Olympischen Winterspiele 2006 stellt das Piemont ein ideales Ziel für Outdoor Sport dar. Gemeinsam mit dem Aostatal besitzt es die renommierten Skigebiete Bardonecchia, Cesana-San Sicario, Sauze d’Oulx, Sestriere, Breuil-Cervinia, Champoluc, La Thuile und Courmayeur.
Von einem kulturellen Gesichtspunkt aus sind die beiden Regionen durch zahlreiche archäologische Fundstätten aus römischer Epoche, Burgen, Festungen und Residenzen der Savoyen, darunter der Palast von Venaria Reale, charakterisiert.
Ein weiteres Highlight des Piemont ist die Önogastronomie; die Region besitzt auch die prestigereiche Universität der gastronomischen Wissenschaften in Pollenzo. Die Anbaugebiete Langhe-Roero und Monferrato mit ihren Weinen, Trüffeln und Haselnüssen sind Teil des UNESCO-Welterbes.


Beherbergung
Partner